Stunde der Tastenwelt

02.03.2015
Die Fachgruppe Tasteninstrumente der Musikschule „Johann M. Sperger“ stellt sich im Konzert vor

 

Spornitz. Am Samstag, den 07. März, um 15.00 Uhr, veranstaltet die Fachgruppe Tasteninstrumente der Musikschule „Johann M. Sperger“, Hauptstelle Parchim, in der Spornitzer Kirche, Friedensstraße, zum ersten Mal ein Benefizkonzert. Es wird ein buntes Programm rund um die Tasteninstrumente, bei dem sowohl Schüler als auch Lehrer eingebunden sind, geben. „Wir zeigen in unterschiedlichen Besetzungen, welche Musikstile die Tasteninstrumente abdecken“, sagt Frau Dongying Ackermann, Fachgruppensprecherin der Tasteninstrumente. Entweder solistisch oder im Ensemble präsentieren Musikschüler und Fachpädagogen, die sich auch untereinander musikalisch vorstellen werden, auf Akkordeon, Klavier, Keyboard bis hin zur Mundharmonika ihr einstudiertes Konzertprogramm. Darunter sind einige Preisträger/Innen der verschiedenen Wettbewerbe. So werden z. B. das Klavier-Duo Julian Apsel und Christin Kücken mit einem Stück für zwei Klaviere im Konzert zu erleben sein, die beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgreich vertreten waren. Zum ersten Mal in der Region Westmecklenburg hat sich ein Klavier-Duo in der Kategorie „Klavier vierhändig an zwei Flügeln“ präsentiert. Die Königin der Instrumente - die Orgel, darf dieses Mal auch nicht fehlen. Wer darauf spielt, bleibt noch geheim. Viele musikalische Überraschungen erwarten Sie während dieser Stunde.

 

Die Fachgruppe Tasten bietet an der Musikschule „Johann M. Sperger“ eine stilistisch umfassende Ausbildung für jede Altersgruppe an. Insbesondere für Neuinteressenten sei die Konzertveranstaltung eine zwanglose Gelegenheit, sich zu informieren und im Anschluss mit Musikschulpädagogen zu sprechen. Der Eintritt des Konzerts ist frei. Es wird um eine kleine Spende für die Sanierung der Kirche gebeten. Mit freundlicher Unterstützung sorgt der „Förderverein Kirche Spornitz“ an diesem Nachmittag mit Glühwein und Kuchen für das leibliche Wohl.

 

Text: Dongying Ackermann

Foto:  Volker Schubert

 

Foto: Die Parchimer Fachgruppe Tasten der Musikschule, Foto: Volker Schubert

Fotoserien zu der Meldung


Fantastisch auf den Tasten (07.03.2015)

Benefizkonzert der Fachgruppe Tasteninstrumente begeisterte Publikum

 

Mit einem herrlichen Orgelstück, gespielt von Doreen von Berg, wurde das Benefizkonzert „Stunde der Tastenwelt“ von der Fachgruppe Tasteninstrumente der Musikschule „Johann M. Sperger“ am 7. März, um 15.00 Uhr, in der Spornitzer Kirche eröffnet. Die Kirche war sehr gut besucht.

 

Die Fachgruppe Tasteninstrumente bietet an der Musikschule eine stilistisch umfassende Ausbildung an. Dies zeigt sich an den Programmbeiträgen. Ein mitreißender Melodienreigen von Klassik bis Pop Rock prägte das Konzert, der von zahlreichen begeisterten Besuchern mit viel Beifall belohnt wurde. Entweder solistisch oder im Ensemble präsentierten Musikschüler und Fachpädagogen, die sich auch untereinander musikalisch vorstellten, auf Akkordeon, Klavier, Keyboard bis hin zur Mundharmonika ihr einstudiertes Konzertprogramm. Insgesamt traten 10 Schüler/Innen auf. Diese werden von folgenden Lehrkräften unterrichtet: Dongying Ackermann, Birgit Geetz, Ute Spegel, Yvonne Thiede, Elena & Gregor Zuchtmann. Julian Apsel (15 Jahre) beispielsweise, trat nicht nur als Klavierschüler auf, er war auch als Geigenschüler von Sigrun Haß zu Gast. Abgerundet wurde dieser Nachmittag mit dem Klavier-Duo Doreen von Berg und Dongying Ackermann. Die Fachlehrerinnen beeindruckten das Publikum mit dem Stück „ Pop-Concerto“ von Daniel Hellbach auf 2 Klavieren, das Elemente aus Rock, Jazz, Klassik und Romantik enthielt. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!

 

Im Anschluss bedankte sich der “Förderverein Kirche Spornitz“ unter der Leitung von Frau Annett Bieber bei den Gästen mit leckerem Kuchen und warmen Getränken.

 

Text: Dongying Ackermann,  Fachgruppensprecherin Tasteninstrumente                                                 

Fotos: Heiko Ackermann