Rund um das Musikstudium

16.09.2017
Fachgruppen-Workshop „Schulpraktisches Spiel / Improvisation"

 

Parchim.

Am Sonnabend, dem 16. September, lud die Fachgruppensprecherin des Bereichs Tasteninstrumente Dongying Ackermann 13 KollegInnen zu einem Workshop in den kleinen Saal der Musikschule „J. M. Sperger“ Parchim ein. Im Zusammenhang mit der Vorbereitung auf ein Musikstudium war das Thema „Prüfungsanforderungen für das Fach Schulpraktisches Klavierspiel“ Gegenstand des Seminars, das von Jörg Uwe Andrees, Pädagoge am Konservatorium Schwerin und Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Rostock geleitet wurde. Das Schulmusikstudium ist eine Studienform, die an der Hochschule für Musik und Theater Rostock angeboten und immer gern als Ziel von Musikschülern angestrebt wird. Diese Studienform umfasst das Fach Musik in der Kombination mit einem weiteren Schulfach, das beispielsweise an der Universität Rostock zu belegen ist. Da das „Schulpraktische Klavierspiel“ an der HMT Rostock neben Gesang, Klavier, einem anderen Instrument, Chorleitung und Komposition/Musiktheorie auch als Kernfach angeboten wird, sind den Prüfungsunterlagen zufolge umfangreiche Vorgaben für die aufgeführten Lehrämter zu berücksichtigen, die Jörg Uwe Andrees ausführlich erläuterte und Fragen beantwortete. Abgerundet wurde das Auftaktseminar mit hilfreichen Klangbeispielen und Literaturhinweisen sowie einem leckeren Mittagessen im Kreise der teilnehmenden Kollegen. Eine Fortführung der Thematik „Improvisation“ ist auf Wunsch der Teilnehmer vorgesehen.

 

Text und Foto: Yvonne Thiede

 

Foto: Foto: Yvonne Thiede